Seite wird geladen

  1. Home
  2. /
  3. Produkte
  4. /
  5. MUSICBOOK: SERIE
  6. /
  7. Musicbook POWER II

Musicbook POWER II

Was macht eigentlich eine gute Endstufe aus? Ausreichend Leistung, gute Messwerte mit niedrigen Verzerrungen und hohem Dämpfungsfaktor, vielleicht auch ein hoher Wirkungsgrad. Das ist sicher richtig, sagt aber nicht viel aus über das klangliche Ergebnis, das sich mit einem Lautsprecher erzielen lässt. Eine wirklich gute Endstufe vermag es, einen Lautsprecher so anzutreiben, dass auch das letzte Quäntchen musikalischer Information erlebbar wird. Und das souverän und ganz entspannt.

Das Musicbook POWER II ist nicht nur der ideale Spielpartner für das Musicbook SOURCE, sondern versteht es auch, aus einem Lautsprecher das Letzte an Musikalität herauszuholen. Selbstverständlich mit exzellenten Messwerten und einem Minimum an Stromverbrauch.

AUS EINEM GUSS.

Zweite Generation

Rein äußerlich gibt es keine Unterschiede zwischen der ersten und der zweiten Serie des Musicbook POWER. Das Schaltungs-Konzept des POWER II wurde allerdings an wichtigen Punkten verbessert:

Die klangliche entscheidende Spannungsverstärker-Stufe wurde aus dem N-CORE-Modul ausgegliedert und als separate Schaltung aufgebaut. Durch den Einsatz eines exzellenten J-FET-Verstärkers und einer absolut sauberen Stromversorgung mit weniger als 1 µV Störlevel ergibt sich eine nahezu perfekte analoge Verstärkung des Eingangssignals ohne negative Beeinflussung durch Störungen des Class-D-Verstärkers. Das N-CORE-Modul wird quasi als Power-Buffer eingesetzt, um die bereits verstärkte Eingangsspannung mit dem notwendigen Strom auszustatten, der für den Betrieb von Lautsprechern nötig ist. Die N-CORE-Module zeichnen sich durch hohe Transparenz und völlig frequenz-unabhängige Parameter aus. Ein perfektes Gespann mit großem Klangpotential.

Der Signal-Detektor, der für das Ein- und Ausschalten des Verstärkers zuständig ist, wurde überarbeitet: Die Empfindlichkeit wurde erhöht und gleichzeitig die Robustheit gegenüber Störungen durch den Einsatz vollsymmetrischer Schaltungstechnik verringert. Der Signal-Detektor arbeitet jetzt nur noch im linken Kanal und hat dadurch bei beiden Betriebsarten (Stereo und Bi-Amping) die gleiche Empfindlichkeit. Insgesamt ein deutliches Plus an Betriebssicherheit.

NOCH BESSER.

Features

Icons_Class-D_Stereoendstufe_150x150px

Das Musicbook POWER II ist ein echter Alleskönner und kann mit nahezu allen Lautsprechern betrieben werden. Lautsprecher mit mittlerem oder hohem Wirkungsgrad sind mit einem Musicbook POWER 500 bereits bestens bedient. Für Lautsprecher mit geringem Wirkungsgrad oder niedriger Impedanz empfiehlt sich das Musicbook POWER 1000, das mehr als 30 Ampere Strom "schieben" kann.

Icons_NCore_150x150px

Im Musicbook POWER II kommt die derzeit beste Class-D Verstärkertechnik zum Einsatz: die N-CORE Technologie bietet nicht nur beste Messwerte bei Verzerrungen, Rauschen und Dämpfungsfaktor. Sie ist vor allem völlig frei von Klangeffekten.  "Wire with gain" trifft es genau.

Icons_on_off_150x150px

Das Musicbook POWER II verfügt über eine intelligente Einschaltautomatik. Sobald Musik gespielt wird, schaltet es sich automatisch ein und nach getaner Arbeit wieder aus. Das ist komfortabel und reduziert ganz nebenbei den Stromverbrauch.

Icons_dynamischer_Klang_150x150px

Schnelligkeit, Dynamik, Transparenz und absolute Autorität im Tief-Bass. Dabei völlig entspannt und absolut natürlich. So lässt sich der Klang des Musicbook POWER II am Besten beschreiben. Man könnte auch sagen: großer Spaß beim Hören!

Icons_Wirkungsgrad_Strom_150x150px

Das Musicbook POWER II benötigt bei normalen Lautstärken weniger als 20 W. Der Wirkungsgrad des Musicbook POWER II bei mittleren und hohen Lautstärken ist bis zu 5-mal höher als bei herkömmlichen Verstärkern. Das schont den Geldbeutel und die Umwelt.

Icons_Schutzschaltungen_150x150px

Das Musicbook POWER II verfügt über umfangreiche Schutzschaltungen gegen Kurzschluss, Überstrom oder Gleichspannung am Ausgang. Zusätzlich gibt es eine intelligente Temperaturüberwachung, die bei Überlastung das Gerät stumm schaltet, bis die Temperatur wieder im normalen Bereich ist.

Mono schlägt Stereo.

Bi-Amping

Ein einmaliges Feature des Musicbook POWER II ist die Möglichkeit, je eine Endstufe pro Kanal im „vertikalen Bi-Amping" zu betreiben. Voraussetzung dafür ist ein Lautsprecher mit getrennten Anschlüssen für den Bass- und den Mittel-Hochton-Bereich. Jeder Bereich wird von einer eigenen Endstufe angetrieben. Das Ergebnis ist eine deutliche Verbesserung der Klangqualität im Grundtonbereich und eine insgesamt transparentere Wiedergabe. Auch der Bass-Bereich gewinnt in den meisten Fällen.

Das Musicbook POWER II bietet im Bi-Amping-Mode einen Lautstärke-Einsteller für den Bass. Der Bass lässt sich dabei in zehn Stufen in der Lautstärke regeln. Dieses Feature ist ein echter Problemlöser in vielen Wohnräumen. Je nach Aufstellung kann weniger hier mehr sein! Dies gilt insbesondere für große Lautsprecher, die schwierig aufzustellen sind.

 

Höchste Qualität.

Technik

Das Musicbook POWER II ist ein Class-D Verstärker der absoluten Spitzenklasse. Dieses "N-CORE"-Design (von englisch "Encore", Zugabe) ist nichts anderes als eine Revolution in diesem Bereich. Die Messwerte dieser Verstärker sind in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert: sehr geringe Verzerrungen, extrem hoher Dämpfungsfaktor und linearer Frequenzgang bis 45 kHz.

Noch wichtiger aber ist die Tatsache, dass die Verzerrungen weder bei hoher Aussteuerung noch in den Höhen ansteigen, und der Frequenzgang nicht von der Impedanz des Lautsprechers abhängt. Der angeschlossene Lautsprecher macht also genau das, was er machen soll. Er wird perfekt kontrolliert. Das Ergebnis ist eine höchst musikalische Wiedergabe ohne Resonanzen und Verfärbungen.

DESIGNED IN GERMANY.

Technische Daten

Wichtig: die Werte gelten für das Musicbook POWER II 500. Musicbook POWER II 1000 in Klammern!

Allgemein

Netzanschluss: 90-240 V, 50-60 Hz
Stromaufnahme: 0,5 W Standby, 16 (26) W Betrieb, 650 (1200) W maximal
Abmessungen: 280 x 220 x 63 mm (B x T x H)
Gewicht: 2,9 (3,4) kg

Endstufen

XLR-Eingänge:  symmetrische, analoge Line-Level-Eingänge
Eingangsspannung für Vollaussteuerung: 1,68 V (2,38 V)
Eingangsimpedanz: 20 kOhm
Lautsprecher-Ausgänge: Sicherheits-Laborstecker 4 mm
Impedanz-Bereich der Lautsprecher: 4 – 8 Ohm nominell
Ausgangsleistung: 2 x 250 W @ 4 Ohm (2 x 500 W @ 4 Ohm)
Verstärkung: 26 dB
THD: < 0,003%
Frequenzgang: 1 Hz – 50 kHz (-3 dB)
Signal/Rausch-Abstand: 110 dB

Einschaltautomatik

Einschaltschwelle: ca. 0,2 mV symmetrisch (Signal im linken Kanal)
Einschaltverzögerung: ca. 2-3 Sekunden
Ausschaltzeit: ca. 60 Minuten

Schutzschaltungen

Gleichspannung (DC) am Ausgang: Verstärker schaltet ab. Anzeige leuchtet dauernd rot. Gerät muss 10 Sekunden vom Netz getrennt und neu gestartet werden.
Übertemperatur: Verstärker blinkt rot. Ursache: Überlastung,
unzureichende Konvektionskühlung, zu hohe Raumtemperatur.
Bei fortgesetzter Erwärmung wird der Verstärker abgeschaltet,
bis sich das Gerät abgekühlt hat.
Strombegrenzung: Verstärker schaltet das Signal ab. Schaltschwelle Ausgangsstrom: 17,5 A (27 A)

MADE IN EUROPE.

Downloads

BEDIENUNGSANLEITUNGEN

Die Anleitungen für das Musicbook POWER

Musicbook POWER I

Musicbook POWER II

BROSCHÜRE

Die Broschüre zur Musicbook-Serie (allgemein)